TAIYO Team-Cup: KG Bramfeld/Taiyo 1 holt den Cup!

Acht Mannschaften waren trotz mehrerer Absagen am Start. Es waren spannende Kämpfe und teilweise tolle Techniken zu bewundern. Ziel war bei dieser 12. Auflage des TAIYO Team-Cups, eine von den begehrten Ehrengaben zu erkämpfen.

 

 

Die Bramfelder Jungs traten mit drei Teams (jeweils mit sechs Gewichtsklassen) an.

Eine Mannschaft wurde nur mit einem Gast-Kämpfer vom TSV Hohenhorst verstärkt und nannte sich Bramfelder SV. Die beiden anderen Mannschaften stellten sich aus einer bewährten Kombination zur Kampfgemeinschaft zwischen Taiyo Sasel und Bramfeld zusammen.

Das Team KG BSV/Taiyo Sasel 1 bestand aus den erfahreneren Kämpfern beider Vereine und so war es auch nicht verwunderlich, das sie am Ende unter den Platzierten war. Das zweite KG-Team, die KG BSV/Taiyo Sasel 2 bestand aus denen, die sonst nur als Ersatz-Kämpfer vielleicht mal zu Einsatz gekommen sind. So hatte die Absage-Flut von den sonst am TAIYO Team-Cup teilnehmenden Vereinen wie HT16, JGS, TVG Drochtersen oder ALBA Boizenburg, sowie den sehr interessierten Vereinen wie Budokan Lübeck und JC Ahrensburg (beide nahmen an der am Tag zuvor durch die Termin-Verschiebung stattgefundenen schleswig-holsteinischen Landesmeisterschaft der U12-Teams teil) auch wieder etwas Gutes. Wir konnten ein Team mehr aufstellen, welches sonst nicht aufgrund zu hoher Teilnehmerzahl nicht ins Rennen geschickt worden wäre.

Letztendlich wurden die Jungs vom Team KG BSV/Taiyo Sasel 1 ihrer Favoritenrolle gerecht. Mit klaren 4:1-Siegen gegen ETV und JC Taiyo Sasel und einem 4:2-Sieg gegen Arashi Berlin zogen sie in das Halbfinale ein. Hier trafen sie auf die KG TuRa/MSV, gegen die es ein 5:1-Sieg gab.

Im Finale standen sich dann das Überraschungs-Team JC Taiyo Sasel (durch Siege gegen ETV, Arashi Berlin und im Halbfinale gegen VfL Pinneberg) und die KG BSV/Taiyo Sasel gegenüber. In der Vorrunde gewann die KG noch mit 4:1. Im Finale sollte es vom Ergebnis her keine Veränderung geben, allerdings kämpften die Saseler stärker als im Vorrunden-Kampf.

Besonders auffällig aus Bramfelder Sicht kämpften Jonas, Gideon und Konstantin. Alle drei hatten einen blendenden Tag und lieferten tolle Kämpfe mit starken Techniken ab.

Die KG BSV/Taiyo Sasel 2 konnte leider in der Vorrunde im Pool keinen der drei Mannschafts-Begegnungen für sich entscheiden. Aber sie konnten allesamt Kampferfahrungen sammeln. Und das haben sie gut gemacht!

Das Team Bramfelder SV konnte einen Kampf gewinnen (gegen KG BSV/Taiyo Sasel 2) und mussten gegen gegen Pinneberg eine sehr knappe Niederlage (3:3, 18:27) hinnehmen. Dadurch schieden beide Teams (BSV und KG BSV/Taiyo Sasel) in der Vorrunde im Pool leider aus.

Somit ergab es folgendes Ergebnis:

  1. KG Bramfelder SV/Taiyo Sasel 1
  2. JC Taiyo Sasel
  3. VfL Pinneberg und KG TuRa Harksheide/Mümmelmannsb. SV                                    Allen herzlichen Glückwunsch!

Weitere Fotos hier!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.