Regionalliga: BSV Frauen verteidigen Vorjahres-Titel!

Nach 2017 erkämpfen sich die Frauen des Bramfelder SV Hamburger JT

 

auch in diesem Jahr den Meister-Titel und verteidigten somit den Vorjahres-Erfolg!

Nachdem der Auftakt am ersten Kampftag mit 8:0 Punkten nicht hätte besser sein können, mussten sich unsere Judo-Amazonen dieses mal sehr strecken und hatten auch die eine oder andere „wackelige“ Phase zu überstehen.

Gleich im ersten Duell des 2. Kampftages in Bergedorf gab es einen herben Dämpfer. Mit 1:6 verloren wir gegen Budokan Lübeck. Danach taten sich die Frauen der KG BSV Hamburger Judo-Team immer noch etwas schwer, schlugen dennoch mit viel Kampf die JGS mit 4:3.


Dann im dritten Mannschaftskampf, dem zweiten Duell gegen Lübeck ging ein Ruck durch
das Team und sie gewannen mit 4:3. Dadurch war die Meisterschaft perfekt und das letzte Duell gegen JGS hatte keine echte Bedeutung mehr.

 

So stellte das Betreuer-Duo Gunnar Losch und Sascha Costa auch einige Kämpferinnen auf, die an diesem Kampftag noch keinen Einsatz erhielten. Diese zeigten dann auch eine couragierte und kämpferisch gute Leistung. Am Ende siegte die JGS allerdings mit 5:2.

Was die Beiden bereits in den vorherigen Kämpfen und am 1. Kampftag konsequent beibehielten, war das Vorhaben auch mal ein Risiko in der Mannschaftaufstellung einzugehen und die Jüngeren einzusetzen. Als einziges RL-Team kämpften bei uns nämlich auch zwei des jüngsten Jahrganges 2002 mit. So kam Stfanie Wenzel zu insgesamt drei und Lisbeth Haustein zu sechs Kampf-Einsätzen.

Ebenfalls ein starke Leistung zeigte Defne Akbayir, die drei ihrer vier Begegnungen gewann und somit einen großen Teil zum Erfolg beisteuerte.

Herzlichen Glückwunsch dem gesamten Team und dem Team-Chef!

Hier der Tabellen-Endstand:

  1. Bramfelder SV Hamburger Judo-Team   12:04 Punkte
  2. Budokan Lübeck                                           10:06 Punkte
  3. JG Sachsenwald                                            02:14 Punkte

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Berichte, Regionalliga veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.