DJP u14 Bundesfinale!

Lehrgeld beim Bundesfinale! Die u14 Jungen des Bramfelder SV nahmen daran bereits zum vierten Mal teil.

Es fand wie in den Jahren zuvor wieder in Senftenberg in der Lausitz statt. Dieses Jahr stand aber der Turnier-Verlauf unseres Teams unter nicht idealsten Voraussetzungen. So mussten wir leider mit nur vier (von fünf Gewichtsklassen) antreten.

Betreuer Gunnar Losch blieb daher nicht viel Spielraum und setzte in den ersten beiden Begegnungen gegen Griesheim und RSV Eintracht das vermeintlich erfahrenere Team ein.

 

 

 

 

Dennoch gab es zwei deutliche 1:4-Niederlagen (in beiden Duellen holte Gideon den einzigen Punkt).

Im dritten und letzten Mannschaftskampf gegen München-Grosshadern gab es trotz Umstellung ein etwas besseres Ergebnis (2:3). Somit schieden die Jungs ohne Mannschafts-Sieg aus.

Was aber klasse war, war der mannschaftliche Vorabend, an dem Dennis Tansingco (neben Gesangs- und Kampfrichter-Qualitäten) auch noch als Koch seine Fähigkeiten unter Beweis stellte.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.