DEM der u18 in Herne!

Vier Kämpfer/innen des BSV waren qualifiziert, drei waren dabei in Herne. Die Eröffnung am Samstag bei der u18 männlich lag fest in Dennis Tansingcos Händen, bzw. in seiner Stimme. Er hatte die Ehre, die deutsche National-Hymne a cappella zu singen. Ein Video auf unserer Facebook-Seite darüber kann euch von seiner tollen Stimme überzeugen.

Genesis Höllisch (-55 Kg), der als jüngster Jahrgang an den Start ging konnte einen Kampf in der Trostrunde gewinnen, da er im Auftaktskampf gleich gegen den späteren deutschen Vizemeister ran musste und verlor. Leider verletzte er sich bei seinem zweiten Kampf und musste daher aus dem Turnier aussteigen. Gute Besserung auf diesem Weg, Genesis!

Am Sonntag wären eigentlich drei Damen qualifiziert, aber leider hat Anna Sophie Dütsch es nicht zeitlich organisieren können. Sehr ärgerlich, denn ihre Final-Gegnerin der Norddeutschen, gegen die sie nach Führung noch unglücklich verlor wurde Deutsche Vizemeisterin. Da wäre also was drin gewesen für Anna.

So blieb es bei Lisbeth Haustein (-48 Kg) und Stefanie Wenzel (-57 Kg). Steffi war zum ersten mal bei einer DEM dabei und hatte auch noch nicht das geeignete Gewicht für ihre Klasse. So musste sie trotz starker Gegenwehr ihre beiden Kämpfe abgeben und schied leider aus. Aber es bleibt die Erfahrung nach, das es im nächsten Jahr besser laufen kann, wenn die Rahmenbedingungen sich dann etwas angepasst haben. Trainings-mäßig ist sie auf jeden Fall auf dem richtigen Weg!

Lisbeth hatte bereits in 2017 bei der DEM mitgekämpft und dort die selben Erfahrungen gemacht wie Steffi dieses mal. So hieß das Ziel mindestens einen oder vielleicht zwei Kämpfe gewinnen. Trotz starker Kämpfe, sie führte in beiden mit Waza-ari, klappte es nicht mit dem Vorhaben. Gegenüber dem Vorjahr war aber eine deutliche Steigerung zu erkennen.

Auch sie kann im nächsten Jahr nochmal angreifen.

Vielen Dank an die Betreuer Christoph und Überaschungs-Gast Marvin und Dario.

Und auch ein großes Lob an die Eltern der Kämpfer/innen, die die Teilnahme ermöglicht haben durch Fahrt und Finanzierung!

PS: Das Copyright der beiden letzten Fotos unterliegt M. Langnaese.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte, Meisterschaften veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.