Bundesliga: Lehrgang und Finalrunde!

Beim Viertelfinal-Rückkampf um die Deutsche Meisteschaft in der Judo-Bundesliga standen gleich drei Höhepunkte an!

 

 

Eröffnet wurde der Tag mit dem Lehrgang für die U12 und U15, an dem ca. 70 Teilnehmer aus Hamburg und Schleswig-Holstein teilnahmen.

Auch vom Bramfelder SV waren einige Kämpfer/innen mit dabei. Geleitet wurde der Lehrgang vom Vize-Europameister 2017 (-81 Kg) Dominik Ressel, der eigentlich von „unserem“ Dario Kurbjeweit Garcia unterstützt werden sollte. Leider machte die Sturmschäden einen Strich durch die Rechnung und Dario konnte nicht rechtzeitig in Hamburg ankommen.

So sprang Patrick Strutz (ebenfalls ein ehemaliger Bramfelder) für ihn ein.

Anschließend bestand die Möglichkeit, sich ein Autogramm vom aktuellen Weltmeister Alexander Wieczerzak zu ergattern.

Im Anschluß daran kämpfte das HJT gegen JC Ettlingen um den Einzug in die Finalrunde. Mit 11:3 konnte das HJT gewinnen und kämpft nun am 04. November gegen TSV Abendsberg, JC Leipzig und KSV Esslingen um die Deutsche Meisterschaft!

Dieser Beitrag wurde unter Berichte, Meisterschaften veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.