2 x Gold beim 13. TAIYO Team-Cup der U11 + U14!

Insgesamt folgten 17!!! Mannschaften der Einladung zum 13. TAIYO Team-Cup. In der u11 trafen 9 Teams aufeinander, in der u14 waren es 8 Teams.

Wir selber schickten jeweils zwei Mannschaften als Kampfgemeinschaft mit dem Gastgeber JC TAIYO Sasel, genannt KG BSV/JC TAIYO ins Rennen.

Dabei konnten unsere beiden ersten Teams sowohl in der U11, als auch in der U14 das Rennen machen und gewannen das Turnier.

Spannende Mannschaft-Duelle mit zum Teil Stichkämpfe, da die reguläre Begegnung unentschieden ausging und – zum Glück weitesgehend verletzungsfreie – Kämpfe auf ziemlich hohem Niveau fesselten die Zuschauer, Trainer/Betreuer und Kämpfer/innen gleichermaßen.

In der U11 gewann die KG BSV/JC TAIYO 1 gegen WTSV Concordia zum Auftakt mit 6:0. Aber in der zweiten Begegnung gegen die KG JC Ahrensburg/TSV Glinde war es dann schon knapper. Nach Stichkämpfen konnte die Bramfelder und Saseler dann aber mit 5:3 als Poolsieger in das Halbfinale einziehen.

Hier stand uns mit der JGS aus Bergedorf ein uns aus vielen Duellen in den vergangenen Jahren bekannter Verein gegenüber. Schluß-endlich ging dieses Duell überraaschend klar mit 5:1 für uns aus. Somit ar das „Traum-Finale“ gegen die Berliner, genannt Arashi Berlin perfekt!

Hier sollte es dann nochmal richtig spannend werden, da die Berliner in ihren Vorkämpfen und im Halbfinale gezeigt haben, das sie hergekommen sind, um zu gewinnen.

Mit Kian Burbiel startete einer von den Taiyoranern gut, aber konnte keinen Sieges-Punkt erkämpfen. Das Duell der beiden leichtesten ging unentschieden aus. In der Klaasse bis 28 Kg traf Tim Tieck auf den Halbfinal-Gegner der Berlin Open im Januar. Dort hatte er die Begegnung gewonnen.Dieses mal hatte der Berliner am Ende mit Waza-ari gewonnen und die Berliner führten 1:0.

Auch die nächste Begegnung (-28 Kg) zwischen Vladimir Geier und seinem Berliner Gegner brachte keinen Punkt für uns, es blieb beim 1:0, da Vladimir (-30 Kg) unentschieden kämpfte.

In der Klasse bis 33 Kg sollte ausgerechnet Nikita Tebilius eine Überraschung gelingen. Er rutschte aufgrund einer verletzungs-bedingten Absage eines Saseler Kämpfers mit in das Team und war eigentlich „nur“ als Ersatz-Kämpfer in der Klasse bis 30 Kg vorgesehen warr. Nun kämpfte er eine Klasse höher und holte durch eine kämpferisch starke Leistung ein Unentschieden. Es stand also nach vier Kämpfen immer noch 1:0 für Arashi Berlin.

In der Klasse bis 36 Kg ging Til Schneider an den Start und sorgte ziemlich schnell für den Ausgleich durch einen Ippon-Sieg. Nun stand es 1:1 und im letzten Duell musste mit Adrian Jakuszeit jemand ran, der 1. sehr leicht für die Plus-Klasse und 2. noch nicht der Kandidat für sichere Punkte war. Aber Adrian hatte einen sensationellen Tag und gewann ziemlich schnell mit Ippon für eine Konter-Technik!

Somit gewannen wir mit 2:1 und haben den TAIYO Team-Cup gewonnen!

Im zweiten Team, KG BSV/JC TAIYO 2 standen überwiegend unerfahrene und sehr junge Kämpfer in den Reihen. Betreut von Tobias Zeuke und Lukas Buck gelang es dem Team zwar nicht, eine Team-Begegnung zu gewinnen, konnte sich aber sehr gut verkaufen. Dieses Turnier war auf jeden Fall eine wertvolle Erfahrung, an der sie wachsen werden!

Hier das End-Ergebnis:

  1. KG BSV/JC TAIYO 1
  2. Arashi Berlin
  3. JGS und die KG JC Ahrensburg/TSV Glinde

In der U14 erschienen insgesamt 8 Mannschaften. Auch hier gelang es uns, zusammen mit unserem „Bruder-Verein“, JC TAIYO Sasel zwei Teams ins Rennen zu schicken. Und auch in der U14 sollte der Verlauf des Turniers sehr ähnlich dem der U11 ablaufen.

Die KG BSV/JC TAIYO 1 konnte sich gleich in der ersten Begegnung gegen die zwar mengen-mäßig dezimiert kämpfenden Eilbeker durchsetzen, aber es war ein Duell auf Augenhöhe. Mit 3:2 besiegten wir sie und legten einen guten Grundsteil für einen erfolgreichen Verlauf dieses Turniers. In der zweiten Begegnung gegen JGS gab es ebenfalls ein knappes Duell, welches mit 2:1 für uns ausging. Nun ging es gegen die KG VfL Pinneberg/Rellingen um den Poolsieg. Das gelang dem Team dann auch und siegte mit 4:2.

Das Halbfinale war geschafft und es ging gegen die KG JC Ahrensburg/TSV Glinde, die ebenfalls sowohl in der U11, als auch in der U14 mit Teams antraten. Diese Begegnung gewannen wir mit 4:2 und standen auch mit der U14 im Finale.

Gegner hieß hier ETV! Diese hatten im Halbfinale gegen THE gewonnen. Nach sechs Begegnungen stand es 3:3 (30:30) Unentschieden, also mussten Stichkämpfe die Entscheidung bringen. Hier hatten wir erneut Los-Glück, den die Stichkampf-Gewichtsklassen (drei Kämpfe nach dem Motto: Best of three) waren gut für uns. Am Ende sorgten Jonas (2 mal), Gideon und Samuel (2 mal) für den 5:4-Sieg.

Doppel-Triumph für die KG BSV/JC TAIYO! Gold in der U11 und auch Gold in der U14!

Das zweite U14-Team war mit einer nicht besetzten Gewichtsklasse und mehreren wettkampf-unerfahrenen bestückt. Aber sie konnten durch starke Kämpfe in zwei ihrer drei Begegnungen mit dem Gegner auf Augenhöhe kämpfen und verloren diese Kämpfe nur knapp mit 2:3!

Insgesamt ein sehr erfolgreiches Turnier. Nicht nur in sportlicher Hinsicht, sondern auch organisatorisch.

Dafür gebührt dem Orga-Duo, Eme Lafrenz und Tanja Schneider ein ganz großer Dank!

Ebenfalls vielen Dank allen Spendern (Geld, Essen, Getränke) und den vier Kampfrichtern, Gunnar Losch, Michael Mieß, Jan Wollenberg und Wolfgang Keller.

Vielen Dank auch an Dr. Petra Strobel und an die beiden Übergangs-Vertreter Katja Altmann (BSV) und Matthias von Glinde.

Vielen Dank auch an die Fotografen und an die Gast-Vereine für ihren Besuch!

Herzlichen Glückwunsch den beiden Sieger-Team und Daumen hoch für die beiden zweiten Mannschaften. Ihr habt toll gekämpft!

Mehr Bilder unter hier!

Dieser Beitrag wurde unter Berichte, Vereinsturnier veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.